Kenntnisnachweis / Drohnenführerschein

KENNTNISNACHWEIS (DROHNENFÜHERSCHEIN) MIT VORBEREITUNGSCHULUNG / OPTIONAL PRAXISSCHULUNG

schulung

Der Kenntnisnachweis, auch Drohnenführerschein genannt, ist ab dem 01.10.2017 für das Steuern von Drohnen ab 2 Kg Abfluggewicht gesetzlich vorgeschrieben. Vielmals ist dieser auch bei der Nutzung von kleineren Drohnen für Sondererlaubnisse oder seitens der Versicherung notwendig.

Da das benötigte Fachwissen für den Kenntnisnachweis sehr hoch ist, ist eine Prüfung ohne vorbereitende Schulung nicht zielführend. Daher hat BORMATEC zusammen mit U-ROB ein Paket entwickelt, welches den Teilnehmer optimal auf die Prüfung vorbereitet, und weiteres Fachwissen sowie praktische Erfahrung vermittelt.

Teilnehmern mit keinem oder geringem Fachwissen in Luftrecht, Meteorologie, Flugbetrieb und Navigation empfehlen wir die vorherige Teilnahme an der Grundlagenschulung Multicopter. Diese Drohnenschulung wird immer einen Tag vor den Schulungen/Prüfungen für den Kenntnisnachweis angeboten. Sie können diese Schulung auch über das unten vorhandene Anmeldeformular der Schulungstermine dazubuchen!

 
u rob 

INHALT UND ABLAUF DER SCHULUNG

 Inhalte der Vorbereitungsschulung inkl. Prüfung zum Kenntnisnachweis
  • Übersicht des §21 der Luftfahrtsordnung
  • Prüfungsrelevante Spezialthemen wie etwa SERA / SORA
  • Flugaerodynamik bei Starrflüglern
  • Datenschutz 
  • Fragerunde zur Klärung von Fragen / Unklarheiten
  • Prüfung zum Kenntnisnachweis gemäß §21d LuftVO
  • Sichtung der Prüfungsergebnisse, Ausstellen der Bescheinigung bei Erreichen von mindestens 75% in jedem Fach

 

Der Kenntnisnachweis umfasst eine theoretische Multiple-Choice Prüfung über eine Stunde in folgenen Fachgebieten:

  • Rechtslage ( Luftraumstruktur, Flugverbotszonen, Betriebsverbote, Aufstiegserlaubnis, etc. )
  • Meteorologie ( Wind, Niederschlag, Vereisung, etc. )
  • Flugbetrieb und Navigation ( Sichtbarkeit der Drohne, Risikobewertung, Hilfspersonal, etc. )

Bormatec ist eine durch das Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Prüfungsstelle (DE.AST.010) und führt die Prüfung eingeständig durch. Um die Prüfung zu bestehen, muss der Teilnehmer mindestens 75% der Fragen in dem Prüfungsfach korrekt beantworten.

 

 

Praxisschulung inkl. Prüfung zum erweiterten Kenntnisnachweis / Softwareschulung

  • Praktische Übungsflüge insbesondere ohne GPS ( Leihdrohne auf Anfrage )
  • Nachweis der Fähigkeit im Prüfungsflug ohne GPS ( Check der Drohne, Kreis fliegen, präzises Schweben, Notlandung, etc. )
  • Kursübersicht über Zusatzapps für Drohnen
  • Softwareschulung für die automatische Flugplanung mit der Ground Station Pro App ( Vermessung, Baudokumentation, Film )
  • Ausstellung des erweiterten Kenntnisnachweises nach Absolvierung des Prüfungsfluges

Der erweiterte Kenntnisnachweis darf nur durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Prüfungsstelle geprüft werden und umfasst eine praktische Flugprüfung. Es handelt sich um den Nachweis der praktischen Fertigkeiten in der Bedienung einer Drohne und ist vielmals für Sondererlaubnisse Vorraussetzung.

 

Ablauf der Schulung

 08:00

Beginn der Veranstaltung
 08:15 Theorie
 11:15 Prüfung zum Kenntnisnachweis
 12:30 Mittagspause
 13:00 Praxis
 16:00 Prüfungsflug
 18:00 "Open End" mit Austausch

 

INFOMATIONEN ÜBER DIE SCHULUNG

Die Vorbereitungsschulung inkl. Prüfung zum Kenntnisnachweis sowie die Praxisschulung ist für Teilnehmer konzipiert, die bereits Erfahrung im Drohneneinsatz haben und ein gutes Fachwissen beispielsweise im Luftrecht aufweisen. In der Vorbereitungsschulung gehen wir auf die Spezialthemen ein, die zusätzlich bei der Prüfung zum Kenntnisnachweis abgefragt werden (z.B. SORA, Aerodynamik Starrflügler, EU Durchführungsverordnungen).

Aufgrund der Komplexität der für den Kenntnisnachweis gestellten Fragen ist eine gute Vorbereitung innerhalb weniger Stunden für Anfänger im Drohnenmarkt fast unmöglich.
Unerfahrenen Drohnenpiloten empfehlen wir neben unserem Vorbereitungskurs zusätzlich die Grundlagenschulung Multicopter zur Erlernung der Basics. Um Ihnen die Organisation/Anfahrt zu erleichtern, bieten wir diese Grundlagenschulung für Drohnen immer einen Tag vor den Prüfungen zum Kenntnisnachweis an! Wenn beide Schulungstage gebucht werden, erhalten Sie 100 EUR Preisnachlass.

Teilnehmervorausetzungen

Folgende Unterlagen sind für die Zulassung zur Prüfung für den Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) mitzuführen und werden vor Ort geprüft:

  • gültiges Identitätsdokument und eine Kopie desselben
  • Führungszeugnis nach § 30 Absatz 1 des Bundeszentralregistergesetzes (einfaches Führungszeugnis)
  • Erklärung über laufende Ermittlungs – oder Strafverfahren (Vorlage wird nach Anmeldung zugesandt)
  • Zustimmung des gesetzlichen Vertreters bei Minderjährigen (mind. 16 Jahre, Vorlage wird nach Anmeldung zugesandt)

Für den praktischen Prüfungsflug benötigen Sie eine Drohne, die auch ohne GPS gesteuert werden kann (auch Atti-Mode genannt). Selbstverständlich können Sie auch unsere Leihdrohnen nach vorheriger Absprache nutzen. Bitte denken Sie an den rechtzeitigen Abschluss einer passenden Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Drohnen!

PREISE INKL. GETRÄNKE UND MITTAGESSEN

Vorbereitungschulung inkl. Prüfung zum Kenntnisnachweis 310 EUR netto / 368,90 EUR brutto 
inkl. umfangreicher Schulungsunterlagen, Snacks und Getränke
Praxisschulung inkl. Prüfung zum erweiterten Kenntnisnachweis / Softwareschulung 230 EUR netto / 273,70 EUR brutto
inkl. Mittagessen und Getränke

Die Preise sind pro Teilnehmer inkl. Prüfungsgebühr.

NÄCHSTE TERMINE

Fr, 19. Jan 2018, 08:00 - 16:00
Fr, 02. Feb 2018, 08:00 - 16:00
Fr, 23. Feb 2018, 08:00 - 16:00